Mittelstufe – G-9

An die zweijährige Orientierungsstufe schließt sich die vierjährige Mittelstufe an. In der Regel wechselt das komplette Klassenkollegium mit dem Übergang von der 6. zur 7. Klasse. Neben den ab Jahrgangsstufe 7 in klassenübergreifenden Kursen unterrichteten 2. Fremdsprachen kommen bis zur 10. Klasse weitere Fächer hinzu: Physik, Informatik, Wirtschaft und Politik, Chemie, der Wahlpflichtunterricht (WPU) und ggf. eine 3. Fremdsprache (Kontingentstundentafel). In den vier Jahren der Mittelstufe erwerben die Schülerinnen und Schüler einen wesentlichen Teil ihrer gymnasialen Fachkenntnisse sowie methodische und soziale Kompetenzen und werden schrittweise auf die Leistungsanforderungen und Prüfungsformate der Profiloberstufe und des Abiturs vorbereitet. Nicht zuletzt ist die Zeit zwischen dem 13. und dem 16. Lebensjahr entwicklungspsychologisch eine Phase großer Veränderungen, in der wir Orientierung schaffen, aber auch Anregungen und Herausforderungen bieten wollen.

Klassenreise 8

Zu Beginn der Jahrgangsstufe 8 unternehmen alle Schülerinnen und Schüler in derselben Woche eine Klassenreise. Bei diesen Fahrten stehen pädagogische und soziale Aspekte im Vordergrund, die dem besseren Kennenlernen und wechselseitigen Verstehen auch noch einmal in anderen Situationen als im Unterricht dienen und die Klassengemeinschaft stärken sollen. Dazu tragen nicht zuletzt die Vorfreude und ggf. auch die gemeinsame inhaltliche Vorbereitung der Fahrt, die während des Aufenthaltes gesammelten Erfahrungen sowie die „Bilder“ und Erinnerungen bei, die im Idealfall noch lange nach der eigentlichen Reise wirksam bleiben.

Prävention

Das in der Orientierungsstufe begonnene Präventionskonzept führen wir in der Mittelstufe fort, um persönliche Kompetenzen und die Resilienz gegenüber Gefährdungen weiter zu stärken. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen befähigt werden, derartige Gefährdungen zu erkennen und Grenzen zu ziehen, wenn sie ihr eigenes Wohl (und das anderer) bedroht sehen. Dazu arbeiten außerschulische Kooperationspartner bewusst ohne Lehrkräfte jeweils über einen Schulvormittag mit den Schülerinnen und Schülern zu den Themen „Freundschaft, Liebe, Sexualität“, „Sucht und Abhängigkeit“, zum verantwortungsbewussten „Umgang mit Geld“ und den „Chancen wie Risiken der digitalen Mediengesellschaft“.

Wahlpflichtunterricht (WPU)

Der klassenübergreifende Wahlpflichtunterricht (WPU) findet bei uns im 8. und 9. Jahrgang statt – teilweise auch in jahrgangsübergreifenden Kursen. Der WPU bietet die Möglichkeit, Unterrichtsinhalte nach persönlichen Interessen und individuellen Begabungen auszuwählen und das zu Themen, die Unterrichtsfächer miteinander verbinden oder vielleicht auch einmal „quer“ zum klassischen Fächerkanon liegen. Einzelheiten zur Konzeption und ein Überblick über die Themen der im laufenden Schuljahr angebotenen Kurse sind auf dieser Homepage unter „Unterricht – Wahlpflichtkurse“ zu finden. Dort kann auch der jeweils aktuelle Wahlzettel ausgedruckt werden, sollte der ausgeteilte Zettel verlorengegangen sein.

Berufsorientierung

In der 10. Klasse absolvieren unsere Schülerinnen und Schüler ein zweiwöchiges Betriebspraktikum, welches inhaltlich dem Fach Wirtschaft und Politik (Wi/Po) zugeordnet ist. Die Einübung der dafür relevanten Textsorten (Lebenslauf, Bewerbungsschreiben, Praktikumsbericht) und die Vorbereitungen auf ein mögliches Auswahlgespräch finden mit entsprechendem Vorlauf im Deutschunterricht der 9. Klasse statt.

Kooperationen mit außerschulischen Bildungsträgern

Die in der Orientierungsstufe begonnene Kooperation mit der Stadtbücherei wird in der Mittelstufe mit Recherche- und Methodentrainings sowie einer (bilingualen) Autorenlesung fortgesetzt.

Im Sinne des „Lernens am anderen Ort“ organisieren die Fachlehrkräfte Exkursionen, um Unterrichtsinhalte zu veranschaulichen und zu vertiefen. Regelmäßige Ziele sind u.a. der Norderstedter Stadtpark („Klasse im Grünen“), die Zooschule im Tierpark Hagenbeck, das Hamburger Schulmuseum und die KZ-Gedenkstätte Neuengamme.

Ergänzend zur fachlichen Arbeit können Klassenlehrkräfte für ihre Lerngruppen Klassenseminare buchen, in denen alltagsrelevante und altersspezifische Themen in geschützter Atmosphäre und unterschiedlichen Methoden und Sozialformen behandelt werden. Kooperationspartner sind beispielsweise die Jugendakademie Segeberg und die „Bus-Engel“ des HVV.

Vergleichsarbeiten (VerA-8)

Wie nahezu alle Bundesländer nimmt auch Schleswig-Holstein im 8. Jahrgang an den bundesweiten und bundeseinheitlichen Vergleichsarbeiten in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik teil. Die unter VerA-8 bekannten Tests sind ein diagnostisches Instrumentarium zu langfristig erworbenen Kompetenzen. Die Vergleichsarbeiten ersetzen in den genannten Fächern eine in der Jahrgangsstufe 8 vorgeschriebene Klassenarbeit. Ihr Ergebnis fließt nicht in die Benotung ein.

Fördern und Fordern

Im Falle eines Leistungsabfalls legt die Fachlehrkraft für den betreffenden Schüler / die betreffende Schülerin Fördermaßnahmen in einem Lernplan fest. Der Lernplan wird mit den Schülerinnen und Schülern besprochen und den Erziehungsberechtigten erläutert. Alle Beteiligten unterzeichnen abschließend die getroffenen Vereinbarungen. – Bestandteile des Lernplans, in der Regel von der Fachlehrkraft zusammengestellte Materialien, können Schülerinnen und Schüler bis einschließlich Jahrgangsstufe 7 in unserem Lerntraining bearbeiten.

Mitbestimmung und Mitverantwortung

Ab der Jahrgangsstufe 7 können Schülerinnen und Schüler als Delegierte in die Schulkonferenz und in Fachkonferenzen gewählt werden. Die gewählten Klassensprecherinnen bzw. Klassensprecher nehmen ab Klasse 7 an pädagogischen Klassenkonferenzen teil und erhalten so die Möglichkeit, klassenindividuelle Probleme und Perspektiven vorzutragen. Zudem können sie für die Wahl im SV-Team kandidieren und sich auf diese Weise für die Belange ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler engagieren.

Abschlüsse

Mit dem Versetzungsbeschluss von der 9. in die 10. Klasse erwerben die Schülerinnen und Schüler den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA). Mit der Versetzung von der 10. Klasse in den Einführungsjahrgang der Profiloberstufe erwerben die Schülerinnen und Schüler den Mittleren Schulabschluss (MSA).

Back to top

Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen zu You-Tube ändern:

Wir haben Videoaufnahmen unser Feste und Konzerte auf YouTube gehostet und hier auf unserer Website eingebettet. Gemäß der Datenschutzrichtlinien müssen Sie vor dem Schauen der Videos aktiv der Nutzung von YouTube zustimmen. Erst dann können die Video direkt auf unserer Website abgespielt werden.

Klicken Sie hier, um Videoeinbettungen zu aktivieren/deaktivieren.
 
Neben YouTube werden hier sonst nur zwei essenzielle Cookies eingesetzt. Der 'resolution'-Cookie merkt sich die Bildschirmgröße und unterstützt so die richtige Ausgabegröße für diverse Endgeräte. Der zweite 'eut-privacy-consent'-Cookie merkt sich, ob Sie Ihr Einverständnis zur Cookieverwendung gegeben haben, damit Sie nicht mit jedem Seitenbesuch erneut Ihr Einverständnis erklären müssen. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr zur Verwendung von Cookies und der Nutzung von YouTube.
Unsere Website verwendet Cookies nur sparsam. Um YouTube-Videos auf unserer Website anschauen zu können, müssen Sie zusätzlich aktiv einwilligen.