Französisch

Lehrkräfte

Frau Arndt
Frau Boll
Frau Gilles
Frau Hetzel
Herr Lösekrug
Frau Schütt
Frau Thies
Frau Kunze (Fachleitung)

Französisch am Lessing-Gymnasium Norderstedt

Weltweit ist Französisch die fünfmeist gesprochene Sprache, sie wird von rund 300 Millionen Sprechern in einer Vielzahl an Ländern gesprochen. Französisch ist nicht nur in Frankreich und seinen Überseegebieten Amtssprache, sondern in insgesamt 29 Ländern (z.B. Belgien, Luxemburg, Kanada) und auch in der Europäischen Union und mehreren internationalen Organisationen (z.B. der UN).

Der moderne Französischunterricht ist kompetenz-und kommunikationsorientiert. Folglich gestalten wir den Französischunterricht am LGN mit methodischer Vielfalt und fördern den fertigkeitsbezogenen Gebrauch der Sprach ein authentischen Kommunikationssituationen. Neben dem Lehrbuchwerden themenorientiert verschiedene authentische Materialien (Bilder, Filme, Musik, Podcasts, Literatur, Presse) in den Unterricht integriert. Die Schüler*innen setzen sich mit verschiedenen Aspekten des Zusammenlebens in einer vielfältigen Gesellschaft auseinander und erweitern hierbei stets ihre Fertigkeiten im Lese-und Hörverstehen, im Sprechen, Schreiben und Sprachmitteln. Grammatische Phänomene werden dabei funktional eingebettet.

Die Entscheidung für das Fach Französisch als zweite Fremdsprache erlaubt den Zugang zu einer interessanten, reichhaltigen Kultur und ermöglicht eine Kommunikation auf Französisch im alltäglichen Privatleben, im Urlaub oder auch künftig in der Arbeitswelt.

Das schulinterne Fachcurriculum und die Fachanforderungen für das Fach Französisch können Sie hier auch aufrufen.

Stundenkontingent

Das Fach Französisch kann, neben Latein, am Ende der Klassenstufe 6 als zweite Fremdsprache gewählt werden. In Klassenstufe 7 und 8 wird Französisch in vier Stunden pro Woche, in Klassenstufe 9 und 10 in drei Stunden pro Woche unterrichtet. In der Oberstufe ist das Fach Französisch am LGN in mehreren Profilen wählbar (ab dem Schuljahr 2021/22) und wird 3 Jahre lang in drei bzw. fünf Stunden pro Woche unterrichtet.

Fachräume & Ausstattung

Der Französischunterricht findet im Klassen-bzw. Kursraum statt. Verschiedene analoge und digitale Medien (z.B. IPads, Beamer) werden genutzt.

Exkursionen, Projektarbeit und Wettbewerbe

In Abhängigkeit vom Unterrichtsinhalt und Veranstaltungsangebot finden bei­spiels­weise Exkursionen in Form von Theaterbesuchen in der näheren Umgebung statt.

Alle zwei Jahre wird ein jeweils achttägiger deutsch-französischer Austausch mit dem Collège du Nonnenbruch in Lutterbach im Elsass durchgeführt. Schüler*innen der Klassenstufen 9 und 10 des G9-Jahrgangs können hieran teilnehmen. Die individuelle Teilnahme an Austauschprogrammen (z.B. Brigitte-Sauzay) ist zudem möglich.

Darüber hinaus nehmen wir gerne die Gelegenheit wahr, mit den Schüler*innen an Theater­veran­staltungen, Kino­vorstellungen, Aus­stellungen in der Region und Workshops teilzunehmen.

Je nach Unterrichtsthema und Umsetzungs­möglich­keit fließen auch kreative Projekte in den Unterricht ein, beispielsweise in Form der Erstellung von Foto­geschichten, Podcasts oder kleinen Videos.

Ferner nahmen und nehmen Französisch-Lerngruppen des LGN auch an Wettbewerben, beispielsweise des Institut Français Hamburg, teil. Ein Kurzfilm über die Lederhose brachte den ersten Platz beim Wettbewerb «À la Karam­bolage» und den Wett­bewerbs­teil­nehmer*innen eine Reise nach Straßburg ein.

Förderung

Das Lehrwerk Découvertes, Klett 2020 wird im Schuljahr 2021/22 das ältere Schulbuch ablösen. Es bietet im Sinne der Binnendifferenzierung viele Aufgaben auf unter­schied­lichen Niveaustufen an. Zudem nutzen wir im Französischunterricht verschiedene Begleit­materialien, die den Schüler*innen, über den Unterricht hinaus, Möglichkeiten des individuellen Übens und Lernens bieten. Die Beratung und Unter­stützung der Schüler*innen durch die Fachlehrkraft erfolgt begleitend. Ferner ist am LGN der frei­willige Erwerb des weltweit anerkannten Sprachendiploms DELF (Diplôme d’Etudes en langue française) möglich, die Vorbereitung erfolgt im Rahmen der DELF-AG.

Back to top

Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen zu You-Tube ändern:

Wir haben Videoaufnahmen unser Feste und Konzerte auf YouTube gehostet und hier auf unserer Website eingebettet. Gemäß der Datenschutzrichtlinien müssen Sie vor dem Schauen der Videos aktiv der Nutzung von YouTube zustimmen. Erst dann können die Video direkt auf unserer Website abgespielt werden.

Klicken Sie hier, um Videoeinbettungen zu aktivieren/deaktivieren.
 
Neben YouTube werden hier sonst nur zwei essenzielle Cookies eingesetzt. Der 'resolution'-Cookie merkt sich die Bildschirmgröße und unterstützt so die richtige Ausgabegröße für diverse Endgeräte. Der zweite 'eut-privacy-consent'-Cookie merkt sich, ob Sie Ihr Einverständnis zur Cookieverwendung gegeben haben, damit Sie nicht mit jedem Seitenbesuch erneut Ihr Einverständnis erklären müssen. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr zur Verwendung von Cookies und der Nutzung von YouTube.
Unsere Website verwendet Cookies nur sparsam. Um YouTube-Videos auf unserer Website anschauen zu können, müssen Sie zusätzlich aktiv einwilligen.