Elternbrief vom 12.12.2022

Elternbrief vom 12.12.2022

Elternbrief vom 12.12.2022 800 80 Lessing-Gymnasium Norderstedt

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

gern würde ich Ihnen in Aussicht stellen, dass dies der letzte Elternbrief in meiner Eigenschaft als kommissarischer Schulleiter ist. Doch leider wird mit dem neuen Jahr keine gewählte Schulleiterin / kein gewählter Schulleiter die Amtsgeschäfte übernehmen. Also wird dies (nur) der letzte Elternbrief von mir in diesem Kalenderjahr sein.

Das Leben ist eben kein Wunschkonzert, um diese „abgedroschene“ Phrase einmal zu bemühen. Man kann dieser Situation aber auch positive Aspekte abgewinnen.

Wir, das Schulleitungsteam und die Kolleginnen und Kollegen, die uns direkt durch die Übernahme konkreter Aufgaben unterstützen, sind inzwischen ein eingespieltes und effizient arbeitendes Team. Und obwohl wir oft gemeinsam sehr ernste Themen bearbeiten (müssen), wird dabei auch viel gelacht. Die Zusammenarbeit macht einfach Spaß.

Ich möchte diesen Elternbrief auch nutzen, um mich bei Frau Hermenau, Frau Hetzel, Frau Klein, Frau Thies, Frau Zimpel und Herrn Gembus zu bedanken, die als Assistentinnen/ Assistenten der Mitglieder des Schulleitungsteams hervorragende Arbeit leisten. Ich bewundere die genannte Kolleginnen und Kollegen, wie sie das beachtliche zusätzliche Arbeitspensum bewältigen.

Und ein weiterer positiver Aspekt besteht darin, dass wir ohne die Übergabe an eine neue Schulleiterin/ einen neuen Schulleiter mit Kontinuität und Planungssicherheit begonnene Aufgaben und Projekte im Verlaufe des Schuljahres zu Ende führen können.

Vielleicht ist der Beginn des neuen Schuljahres, ein erfolgreiches Auswahlverfahren in den nächsten Monaten vorausgesetzt, ohnehin der geeignetste Zeitpunkt, die Amtsgeschäfte zu übergeben.

Der eigentliche Zweck des Elternbriefes ist aber die Übermittlung von wichtigen Informationen und Neuigkeiten aus dem Schulleben:

1. Elternsprechtag

Wie bereits angekündigt, findet am Freitag, den 03.02.2023, in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr unser Elternsprechtag statt. An diesem Nachmittag bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich in der Schule über die Leistungsentwicklung Ihres Kindes mit den unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

Bei den Gesprächen kann es allerdings nur um einen kurzen Austausch gehen. Sollte erweiterter Gesprächsbedarf bestehen, muss außerhalb des Elternsprechtages ein gesonderter Termin vereinbart werden.

Um am 03.02.2023 eine hohe Effizienz zu erreichen, bitten wir Sie, über Ihre Kinder mithilfe eines Formulars Gesprächstermine zu vereinbaren. Dieses Formular finden Sie im Anhang zu diesem Elternbrief.

Außerdem erhalten Sie über Ihre Kinder nach den Weihnachtsferien die Formulare in einer Printversion.

Die Terminvergabe beginnt am 16.01.23 und endet am 01.02.23.

Für Fragen stehen Ihnen die Klassenlehrer/-innen und Frau Thies zur Verfügung.

Das Terminformular als PDF-Datei

2. Ein Hilferuf aus der Cafeteria

Es ist allgemein bekannt, dass die Stimmung an Bord eines Schiffes sehr wesentlich vom Schiffskoch, besser von dem, was er liefert, abhängt.

Das ist auf unserem „Schulschiff“ ganz ähnlich. Über unseren Smutje und seine Kombüsenmannschaft hatte ich schon berichtet.

Aber wir haben noch eine „Stimmungsküche“, nämlich unsere Cafeteria, den „Lessing-Treff“. Hier arbeitet täglich ein Team, von (meist) Müttern und (sehr wenigen) Vätern ehrenamtlich, um in den beiden großen Pausen für ein leckeres und vielfältiges Frühstücksangebot zu sorgen. Die Cafeteria oder der „Lessing-Treff“ wird von unsren Schülerinnen und Schülern sehr gut angenommen, man kann sagen, in den Pausen regelrecht überrannt.

Aber diese wunderbare Einrichtung ist wegen Personalmangels gefährdet.

Die Kinder zahlreicher engagierter Eltern sind in der Oberstufe. Wenn deren Schulzeit zu Ende ist, endet verständlicherweise auch das Engagement dieser Eltern im „Lessing-Treff“. Das war in der Vergangenheit kein Problem, weil sich mit jedem eigeschulten Jahrgang auch wieder Eltern gefunden haben, die bereit waren, beim „Lessing-Treff“ mitzuarbeiten.

Inzwischen bleibt der „Nachwuchs“ aus.

Ich bitte daher alle Eltern und gern auch Großeltern, zu prüfen, ob für Sie die ehrenamtliche Mitarbeit im Cafeteria-Team eine Option sein könnte. Frau Laue (man könnte sie auch „Miss Cafeteria“ nennen) kümmert sich um die Bestellungen und koordiniert die Einsätze des „Lessing-Treff“-Teams. Frau Laue steht für alle Fragen zur Verfügung ().

3. Krankheits- und Infektionsgeschehen am LGN

Vor allem in der 48. Kalenderwoche konnten bis zu 90 Schüler/ -innen (ca. 13%) und bis zu 8 Kolleginnen/ Kollegen (ca. 16%) krankheitsbedingt nicht in die Schule kommen. In manchen Klassen saßen weniger als die Hälfte der Kinder. Inzwischen scheint sich die Lage etwas zu entspannen. Tatsächlich ist eine Prognose aber schwer. Ist der Scheitelpunkt überschritten? Bewegen wir uns jetzt auf einem hohen, aber beherrschbaren Niveau weiter? Oder entspricht die Zahl der Erkrankten einer periodischen Funktion und der nächste Ausschlag wird noch höher? Wir wissen es nicht.

Passend zum Thema: Eindrücke aus einer Hausarztpraxis von Frau Friederich:

Ich bin Hausärztin und Lessingmutter. In den letzten Wochen habe ich zunehmend Patienten gesehen, die von fieberhaften Infekten regelrecht umgeworfen wurden. Sie hatten entweder Covid-19 mit zum Teil fieserweise erst nach Tagen positiv werdendem Schnelltest, Virusgrippe (Influenza) oder „sonstige“ mehr oder weniger bösartige Viren. Die Leute mit Influenza waren meist in Gemeinschaftseinrichtungen tätig oder hatten Kontakt zu solchen Personen – wie zum Beispiel SchülerInnen. Im Lessingtalk am Dienstag sprachen wir unter anderem über erhebliche krankheitsbedingte Ausfälle unter den SchülerInnen und LehrerInnen mit entsprechenden Auswirkungen auf den Unterricht. Deshalb möchte ich hier einmal verkünden:

Die Grippeimpfung wird nicht nur für sog. Risikopersonen empfohlen (z.B. ab 60 Jahren, chronisch Kranke, Schwangere und medizinisches Personal), sondern auch für Erwachsene in „Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr“ und Kontaktpersonen zu Risikopersonen. Zum Beispiel Eltern schulpflichtiger Kinder oder LehrerInnen. Angeboten wird die Grippeimpfung jedes Jahr in den Hausarztpraxen und derzeit ab November auch in den Impfzentren und kann bei Bedarf sogar gleichzeitig mit der Coronaimpfung gegeben werden. Ich glaube, es wäre phantastisch, wenn sich jetzt schnell noch mit der Impfung schützt, wer kann! Ich selbst lasse mich seit über 20 Jahren gegen die Grippe impfen. Von einer Saison abgesehen, habe ich seitdem immer nur zugesehen, wie andere grippekrank wurden.

4. Neues vom Baugeschehen

Inzwischen ist die Grube für den Eisspeicher fristgerecht bis auf eine Solltiefe von 3,50m ausgehoben. Die ausführende Firma hat am Freitag, den 09.12.22, ihre Arbeiten beendet.

Als nächstes wird eine andere Tiefbaufirma eine Bodenplatte aus Beton für den Eisspeicher gießen.

Überraschungen gab es übrigens keine mehr, keine bösen, aber auch keine Sensationen. Meine stille Hoffnung, wenn schon nicht durch Spuren aus der Antike, vielleicht noch durch Funde aus dem Neolithikum in die Schlagzeilen zu kommen, wurde nicht erfüllt.

Bleibt nur, die Pfahlgründung für den Neubau abzuwarten. Dabei wird sehr viel tiefer in das Erdreich eingedrungen, um dem Gebäude, trotz moorigem Untergrund, Standfestigkeit zu verleihen.

(*)Falls man dabei auf eine Erdgasblase oder Erdöl trifft und wir als Schule am Gewinn der Ausbeute beteiligt werden sollten, kaufe ich als erstes Lehrerinnen und Lehrer in ausreichender Anzahl ein!

Aber wir sind aus einem anderen Grund im erweiterten Sinne in die Schlagzeilen geraten. Dazu Frau Thies im nächsten Punkt.

5. Der Freigeist und der NDR

Unsere Schülerinnen und Schüler haben viel zu sagen!

Aktuell formiert sich aus ca. 20 sehr engagierten und motivierten Schülerinnen und Schülern verschiedener Jahrgangsstufen eine digitale Schülerzeitung. Erste Artikel erscheinen in Kürze unter  www.freigeist-lgn.de .

Sogar der NDR ist schon auf dieses tolle Projekt aufmerksam geworden und hat zwei Redaktionssitzungen mit einem Kamerateam begleitet.

Der Beitrag wird im Schleswig-Holstein Magazin gesendet. Sobald wir den Sendetermin kennen, geben wir ihn bekannt.

Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler von Frau Koletti, Frau Thies, Frau Burkhardt und Frau Krügel. Externe Expertise in Sachen digitale Umsetzung und Webdesign bietet der Verein sii-kids & talents e.V.

Liebe Eltern, dies waren die Neuigkeiten aus der Schule.

Im nächsten Elternbrief nach den Weihnachtsferien werde ich Sie unter anderem über die Personalsituation (*) und die Unterrichtsverteilung im 2. Halbjahr informieren.

Auch wenn ich viele Eltern sicher bei den Weihnachtskonzerten treffen werde, möchte ich Ihnen und Ihren Familien schon an dieser Stelle wunderschöne und erholsame Festtage mit guten Gesprächen, leckerem Essen und vielleicht dem einen oder anderen schönen und/ oder brauchbaren Überraschungsgeschenk wünschen.

Für das neue Kalenderjahr wünsche ich als Gelingensbedingung für alles andere vor allem Gesundheit.

Und bleiben Sie dem Lessing-Gymnasium bitte gewogen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Lehm

(kommissarischer Schulleiter)

Back to top

Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen zu You-Tube ändern:

Wir haben Videoaufnahmen unser Feste und Konzerte auf YouTube gehostet und hier auf unserer Website eingebettet. Gemäß der Datenschutzrichtlinien müssen Sie vor dem Schauen der Videos aktiv der Nutzung von YouTube zustimmen. Erst dann können die Video direkt auf unserer Website abgespielt werden.

Klicken Sie hier, um Videoeinbettungen zu aktivieren/deaktivieren.
 
Neben YouTube werden hier sonst nur zwei essenzielle Cookies eingesetzt. Der 'resolution'-Cookie merkt sich die Bildschirmgröße und unterstützt so die richtige Ausgabegröße für diverse Endgeräte. Der zweite 'eut-privacy-consent'-Cookie merkt sich, ob Sie Ihr Einverständnis zur Cookieverwendung gegeben haben, damit Sie nicht mit jedem Seitenbesuch erneut Ihr Einverständnis erklären müssen. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr zur Verwendung von Cookies und der Nutzung von YouTube.
Unsere Website verwendet Cookies nur sparsam. Um YouTube-Videos auf unserer Website anschauen zu können, müssen Sie zusätzlich aktiv einwilligen.